Meine Momente,
meine Musik

Die Liebe zur lebensbejahenden kölschsprachigen Musik entdeckte ich schon im frühen Kindesalter, und so versuchte ich mich schnell an den unterschiedlichsten Instrumenten wie Bass und Gitarre. Das half mir auch während meinen Ausbildungen zum Erzieher und Musiktherapeuten, Menschen zu berühren und Emotionen auszulösen. 

 

Die meisten Songs schreibe ich zu Hause in der beschaulichen Gemeinde Kreuzau, wo ich mit meiner Familie wohne. Hier entstanden auch die Videos meiner eigenen kölschen Kompositionen, in denen ich mich selbst mit der Gitarre begleitet. 

 

Die Resonanz auf YouTube war enorm, und schon nach kurzer Zeit meldete sich mein heutiger Produzent Heiko Mürkens. Die Chemie zwischen „Mörkens und Mürkens“ stimmte von Beginn an – seitdem werden die Songs im Studio „Tonhöhle“ professionell eingespielt und bearbeitet. Gleichzeitig unterschrieb ich einen Plattenvertrag beim Frankfurter Label Mike's Music Records. 

 

Mein Genre könnte man als Kölsch-Pop bezeichnen. Die erste Single „Nemm ming Hand“ hat meine erste Begegnung mit meiner heutigen Frau zum Thema. Die zweite Single „Bliev wie de bes“ erreichte bereits fast 50.000 Klicks auf YouTube und war gleichzeitig der Song zu meinem erstem Video. Im Mai 2020 erschien sein erstes Album "Momente".

Im August 2021 erschien auf der Compilaton "Unerhört Kölsch", mein Song "Fööss em Sand" und am 05.11.2021 auf der Compilation "Kölsch & Jot Mega Jeck 2022", aus dem Hause SpektaColonia, mein Sessionstitel: "LOSS MER DANZE". Gleichzeitig erschien mein 2. Video zum Song.

91D4ee3JHkL._SS500_.jpg

Momente

Das Debut-Album von KEV

13 Songs, voller Gefühl, aus dem Leben von KEV – einmal besinnlich und leise dann wieder mit aller Lebensfreude und Energie.